Was genau sind eigentlich Steuern? Wer darf überhaupt besteuern? Welche Steuern gibt es? Können wir gerecht besteuern? Was wollen wir mit Steuern erreichen?

Mit diesen Fragen wollen wir unser Seminar zum Thema Steuern und Staatsfinanzen beginnen, zu dem wir euch herzlich einladen möchten! Neben Grundwissen zum Thema Steuern und Allem womit der Staat sonst sein Geld machen kann, möchten wir aber auch die Ausgabenseite näher betrachten: Warum geben wir meistens mehr Geld aus als wir einnehmen? Wofür geben wir das Geld aus? Was machen der Bund, die Länder und die Kommunen?

Und natürlich stellen wir auch die wichtigsten Fragen: Was können wir besser machen? Wie können wir unser Steuersystem so gestalten, dass nachhaltiges Handeln belohnt wird? Wie können wir den Haushalt sanieren, ohne wichtige Themen zu vernachlässigen? Und wie können wir Generationengerechtigkeit herstellen?

Wenn ihr mit uns und unserem Referenten Maximilian Held von der Uni Bremen versuchen wollt, diese Fragen zu beantworten, meldet euch rechtzeitig per Mail an, damit wir vorausschauend planen können! (buero@gruene-jugend-nrw.de). Der TeilnehmerInnenbeitrag beträgt 5 Euro.

Wir treffen uns am 30. Oktober 2010 um 11:30 in der Grünen Geschäftsstelle in Bochum! Das Seminar wird gegen 17:30 enden.

Wegbeschreibung

Ort:
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Kreisverband Bochum
Diekampstraße 37
44787 Bochum

Unter folgendem Link findet ihr eine Karte der Bochumer Innenstadt, auf der die Geschäftsstelle eingezeichnet ist – es gibt verschiedene Möglichkeiten mit dem ÖPNV dort hinzugelangen. Zu Fuß vom Hbf sind es etwa 15 Minuten (aus dem Hbf in Richtung Innenstadt raus und geradeaus in die (Fußgängerzone) Huestraße; dieser immer geradeaus folgen und an der Victoriastraße rechts; hinter dem Amtsgericht müsst ihr links in die Junggesellenstraße einbiegen; wenn ihr dieser geradeaus folgt, müsst ihr nur noch über den Westring und kommt dann automatisch in die Diekampstraße).
http://gruene-bochum.de/kreisverband/

Wir freuen uns auf euch!

Euer Landesvorstand
Marie, Eike, Nora, Alex, Sophie, Kerstin, Raoul und Enno