Zusammen mit der LandesschülerInnenvertretung ruft die GRÜNE JUGEND NRW zur Demo „Gute Nacht – G8“ am 15.05. in Düsseldorf auf.

Wir stellen uns gegen die Verkürzung der Schulzeit am Gymnasium auf 8 Jahre. G8 bedeutet gerade für diejenigen, die keine starke Förderung durch ihre Eltern bekommen können, sehr viel mehr Druck und Stress. Dieser Stress ist weder förderlich für die Bildung oder das Lernen, noch für das psychische und physische Wohlbefinden der Kinder und Jugendlichen. Zudem hat es bei der Umsetzung durch die schwarz-gelbe Landesregierung viele Fehler gegeben; so wurde in der Unterstufe ein Jahr gekürzt und zudem die Zahl der Wochenstunden erhöht. Damit fehlt den Kindern und Jugendlichen aber Zeit für ein Leben neben der Schule. Darunter leiden die sozialen Kontakte, Sport, ehrenamtliches Engagement, die Freizeit und viele andere wichtige Betätigungen der Jugendlichen – obwohl all diese Dinge für uns genauso zur Bildung und zum Lernen gehören wie der Unterrichtsstoff der Schule. Zur Bildung gehört für uns auch das Finden der eigenen Persönlichkeit, das Entwickeln eines gesunden Selbstbewusstseins, die Bildung einer eigenen Meinung und viele weitere „Social Skills“. Und genau diese kommen bei G8 zu kurz!
Zudem ist für viele minderjährige Abiturient*innen der Beginn eines Studiums mit erheblichen bürokratischen Hürden verbunden, so können sie sich zum Beispiel nicht mehr gegen den Willen ihre Eltern für oder gegen ein Studienfach oder Ausbildung entscheiden! Aus diesen Gründen sagen wir als GRÜNE JUGEND NRW: „Gute Nacht – G8“

Wir wollen eine Schule für alle in der jede*r individuell gefördert wird und somit seine Stärken entwickeln und seine Schwächen kennen lernen kann. Die Sekundarschule ist dabei nur ein erster Schritt. Deswegen rufen wir zur Demo am 15.05. in Düsseldorf auf und hoffen auf eine rege Teilnahme. Alle weiteren Informationen sind unter http://gutenachtg8.info/abschlussdemo/ zu finden.