Mit dem 8. Mai 1945 endete der zweite Weltkrieg in Europa und damit verbunden auch die nationalsozialistische Diktatur. Der Mord an Millionen Juden und Jüdinnen, Andersdenkenden, Sinti, Roma und nicht heterosexuellen Menschen in ganz Europa nahm damit ein Ende.

Wir wollen die gesellschaftliche Debatte dahingehend verändern, dass dieser Tag keine Niederlage markiert, sondern das Ende vom Faschismus und den Beginn der Demokratie in Deutschland.

Wir als GRÜNE JUGEND NRW fordern deshalb, dass in Deutschland, so wie bereits in anderen europäischen Staaten auch, der 8. Mai als Tag der Befreiung zum gesetzlichen Feiertag wird.

 

Beschlussfassung der Landesmitgliederversammlung vom 28./29. Juni 2014 in Mönchengladbach