Die Mitgliederversammlung beauftragt den Landesvorstand, das Thema Antiziganismus weiter in den öffentlichen Diskurs zu rücken und nach Möglichkeit im Landeswahlprogramm als Thema zu verankern. Hierbei soll sich der Landesvorstand an dem Beschluss „Antiziganismus stoppen!“ (Landesmitgliederversammlung vom 16.bis zum 17. Juli 2013 in Oer-Erkenschwick) orientieren.

 

Der Beschluss wurde von der Landesmitgliederversammlung am 13.3.2016 in Velbert gefasst.