Antisemitismus

Am 02.07. findet in Berlin wieder der sog.  »al-Quds-Tag« – al-Quds ist arabisch für Jerusalem – und damit die größte regelmäßige antisemitische Demonstration in Deutschland statt. Seinen Ursprung hat der »al-Quds-Tag« in der Islamischen Republik Iran (IRI) als fester Bestandteil der islamistischen Herrschaft. In der IRI ist der »al-Quds-Tag« ein gesetzlicher Feiertag, an dem jedes […]

Fall von Renesse: GRÜNE JUGEND NRW appeliert an Justizminister Kutschaty Wenzel/Lucks: “Wollen wir wirklich in einem NRW leben, dass so mit der Geschichte umgeht?” Sehr geehrter Herr Kutschaty, der Sozialrichter Jan Robert von Renesse muss sich gerichtlich dafür verantworten, dass er sich für Überlebende aus Ghettos einsetzte und ihnen entgegen der vorhergegangen Rechtsprechung Rentenansprüche ermöglichte. […]

Martin Luther und die Reformation sind den Meisten ein Begriff, da u.a. die evangelische Kirche ohne Luther nicht existieren würde. Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Dies nimmt die evangelische Kirche zum Anlass, […]

NRW und Deutschland haben ein klares Problem mit Antisemitismus und Antisemit*innen. Dies zeigte sich unter anderem im Sommer dieses Jahres in mehreren Städten des Landes NRW. So wurden im Juli in Essen vermutlich zwei Anschläge auf die alte Synagoge in Essen vereitelt, einige Tage später wurde dort eine Demo gegen Antisemitismus mit Steinen, Böllern u.Ä. […]

Die GRÜNE JUGEND NRW solidarisiert sich mit den Personen, die auf Grund ihres Engagements zur Gründung einer BAK Shalom AG NRW in der Linksjugend [‘solid] NRW verbal und körperlich angegangen und verletzt wurden. Vor allem die mutmaßliche Teilnahme von Mitgliedern des Landesbesprecher*innenrat an den Angriffen verurteilen wir aufs Schärfste. Der Distanzierungsbeschluss der Linksjugend [‘solid] NRW […]