Nyke Slawik ist Kandidatin der GRÜNEN JUGEND NRW für die Landtagswahl in NRW am 14. Mai 2017. Sie steht auf Listenplatz 29 der GRÜNEN NRW und möchte im Landtag für ihre Herzensthemen kämpfen: Geschlechtergerechtigkeit, Queerpolitik und Europa.

Als Trans-Frau setzt sie sich leidenschaftlich für mehr Akzeptanz und Sichtbarkeit von queeren Menschen, gerade auch von Jugendlichen, ein. Daher streitet sie für eine queere Schulpolitik: Als prägend erleben viele Jugendliche ihre Schulzeit, während der vielerorts ein queerfeindliches Klima herrscht. Dem entgegen stellt sich der Aktionsplan Vielfalt, aber auch die schulische Aufklärungsinitiative SchLAu NRW. Unbestritten bleibt jedoch, dass viele Schulen von dieser Aufklärung nicht erfasst werden, da SchLAu nur auf direkte Einladung hin tätig wird. Um Homo- und Transfeindlichkeit flächendeckend an NRWs Schulen zu begegnen, brauchen wir Aufklärungs- und Antidiskriminierungsmaßnahmen in unseren Lehrplänen, bei der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften und nicht zuletzt eine Verankerung des Vielfaltsgedankens in Artikel 1 des Schulgesetzes.”

Aber auch außerhalb der Schule kämpft sie für Räume, in denen Jugendliche sich frei von Diskriminierung entfalten können: “Anknüpfungspunkte bestehen beispielsweise bei den queeren Jugendzentren und -gruppen, die in verschiedenen NRW-Städten zu finden sind. Für viele stellen sie oftmals die einzigen Freiräume dar, in denen sie frei von Diskriminierung Kontakte knüpfen und ganz sie selbst sein können. Deswegen müssen wir unbedingt weitere Anreize schaffen, um vergleichbare Angebote in Kommunen zu schaffen, die bisher nicht über solche Anlaufstellen verfügen.”

Geboren 1994 in Leverkusen, zog Nyke 2012 nach Düsseldorf um dort ein Studium der Anglistik und Medienwissenschaften zu beginnen. Sie ist seit 2009 aktives Mitglied der GRÜNEN JUGEND, seit 2013 ist sie Parteimitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Nach Auslandsaufenthalten in Leicester und im Büro von MdEP Terry Reintke in Brüssel war sie von 2013-2016 unter anderem als Sprecherin im Vorstand der Jungen Grünen Düsseldorf aktiv. Im Jahr 2015 wurde sie als Beisitzerin in den Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND NRW gewählt, im Januar 2016 wurde sie politische Geschäftsführerin des Landesvorstandes. Seit November 2016 gehört sie dem Landesvorstand wiederum als Beisitzerin an. Sie war außerdem Mitglied im Frauen-, Inter-, Trans*personen- & Genderrat der GRÜNEN JUGEND auf Bundesebene.